farbwelt

2004.01: Baustellen im Kopf

Peter Uhr, Verlagsleiter

Peter Uhr
Verlagsleiter

Liebe Leserin, lieber Leser

Der Titel unseres neuen Magazins erklärt sich selbst:

+ Ein Magazin für Sie, die Profis in Sachen Lehren
+ Die Quintessenz der Erfahrung von Unterrichts-, Aus- und Fortbildungsprofis, von unseren Autorinnen und Autoren
+ Davon profitieren auch Ihre Schülerinnen und Schüler – manche bereits Profis in Sachen Lernen
+ Mit den neuen Lehrwerken zeigen die Herausgeber ein klares Profil
+ Dies nicht zuletzt für die «Schulen mit Profil», ein Synonym für die geleiteten, teilautonomen Schulen

Mit Leichtigkeit würden Sie weitere Wortspielereien mit profi und L finden.

## Warum aber diese Zeitschrift?

Vermutlich haben Sie auch festgestellt, dass es bisher kein Publikationsorgan schaffte, das zu vermitteln, was ein guter Lehrmitteleinführungskurs bietet: Theorie und Praxis zu verbinden, Anstösse zu liefern für eigene kleine Unterrichtsversuche mit neuem Material – die vordemonstrierte 1:1-Umsetzung mit dem berühmten Aha-Effekt. Genau das wollen wir Ihnen künftig mit profi-L dreimal jährlich bieten.

## profi-L als Fortbildung mit anderen Mitteln

+ An Beispielen aus Lehrmitteln und Schulpraxis sehen Sie, wie ein didaktisches Konzept konkretisiert wird. Wir zeigen Ihnen, wie Lernende und Lehrende dabei vorgegangen sind und welche Erkenntnisse sie im Verlauf ihrer Arbeit gewonnen haben.
+ Auf leicht zugängliche Weise erfahren Sie, wie theoretische Erkenntnisse in erfolgreiches Lehren und Lernen umgesetzt werden.
+ Mittels Auszügen aus Lehrmitteln und zusätzlicher Beispiele im Internet erhalten Sie gratis «Testmaterial», das Sie im eigenen Unterricht erproben können.

Die erste Ausgabe ist den «Baustellen im Kopf» gewidmet. Die Erkenntnis, dass Denken und Lernen überaus individuelle Prozesse sind, stellt Lehrmittelautorinnen und -autoren wie Lehrpersonen vor didaktische und organisatorische Probleme. Anhand konkreter Beispiele können Sie mitverfolgen, wie neue Lehrmittel mit dieser Ausgangslage umgehen und wie Unterrichtende diese Herausforderung erfolgreich annehmen können.

## schulverlags-info wird in profi-L integriert

Das bisher dreimal jährlich erscheinende Neuerscheinungsinfo des schulverlags bildet nun den hinteren Teil des Magazins profi-L. Dort finden Sie weiterhin Hinweise auf aktuelle Neuerscheinungen (Print und Software) aus dem schulverlag und von anderen Lehrmittel-Herausgebern.

Auch profi-L erscheint dreimal im Jahr (Februar, Juni, Oktober) und wird den Kundinnen und Kunden des schulverlags kostenlos zugestellt. Die Printausgabe wird ergänzt durch eine eigene Website www.profi-L.net, die weitere Musterseiten und Dokumente zum Gratis-Download bereithält.

Wir freuen uns, wenn Sie dieser neuartigen Verbindung von Theorie und Praxis eine Chance geben. Weil profi-L neue Wege geht, sind wir sehr an Ihrer Meinung interessiert.

Teilen Sie uns Ihre Eindrücke und Bedürfnisse mit, damit Ihnen das Magazin in der nächsten Ausgabe noch mehr Nutzen bringt: redaktion@profi-L.net.

Im Namen von Verlag und Redaktion grüsst Sie herzlich

Peter Uhr, Verlagsleiter